Reifegradbestimmung von HR Shared Services – inhaltliche Standortbestimmung als Startschuss für Optimierung

Viele CHROs und HR-Organisationen fragen sich: Wie reif ist unser Shared Services Center? Welche Verbesserungshebel gibt es – und mit welcher Fristigkeit? Welche stra- tegischen Optionen haben wir, um langfristig Services auf Best Practice-Niveau zu erbringen?

 

Mit einem Reifegradmodell wird zunächst der Ist-Zustand der HR Shared Services erfasst

ConMendo versteht die Bestimmung eines Reifegrads als ganzheitliche Evaluierung des momentanen Set-ups eines HR Shared Services Centers. Qualität und Effizienz werden bewertet, um sowohl eine kurzfristige Verbesserung zu erwirken als auch die Basis für ein zu- kunftsfähiges Konzept für die Aufnahme weiterer Gesell- schaften und/oder Prozesse zu schaffen. Eine Reife- gradbestimmung erlaubt es, Optimierungsbedarfe genau zu identifizieren. Da nicht alle Dimensionen eines HR Shared Services Centers jeweils den höchsten Reife- grad erreichen müssen, erlaubt die Reifegradbestim- mung eine Priorisierung.

Das ConMendo-Reifegradmodell für HR Shared Services Center umfasst sieben Dimensionen, die sowohl strategische und organisatorische als auch prozessuale und kulturelle Komponenten auf einer Skala von 0 bis 4 messen. Auf spezifische Klientenwünsche kann es indi- viduell angepasst werden. Wir begleiten unsere Klienten über die klassische Reifegradbestimmung hinaus in drei Schritten von der Diagnose zum zielgerichteten Maß- nahmenplan:

  1. Die Analysephase beinhaltet strukturierte Interviews mit Kunden, Partnern und Führungsteams, Arbeits- ablaufanalysen mit operativen Sachbearbeitern sowie Dokumentanalysen vorhandener Konzepte und Daten.
  2. Anschießend entwickeln wir gemeinsam mit unserem Klienten Szenarien zur Erreichung eines zuvor ermit- telten Zielbilds für die HR Shared Services.
  3. Ist ein Szenario verabschiedet, wird abschließend eine Roadmap erstellt, die in einer detaillierten Imple-mentierungsplanung der erarbeiteten Maßnahmen mündet. Die gemeinsam mit dem Klienten festgeleg-ten Maßnahmen verbessern den Reifegrad entlang aller Dimension sowohl kurzfristig (Quick Wins) als auch langfristig. Der Fokus liegt hier insbesondere auf der Verbesserung der Kunden- und Partnerwahr-nehmung.

Das ConMendo-Reifegradmodell ist die Basis einer fak-tenbasierten und zielgerichteten Identifikation von Schwachstellen. Für eine rasche und treffsichere Ein-schätzung der Situation bedarf es eines großen Erfah-rungsschatzes; das ConMendo-Team verfügt sowohl über Beratungsexpertise beim Aufbau von Shared Services als auch über langjährige Linienerfahrung in Personalabteilungen von Großkonzernen.
Sprechen Sie uns gerne an und profitieren Sie von un-serer langjährigen Erfahrung! Weitere Informationen er-halten Sie bei Ingo Schädler (Büro Düsseldorf) unter 0151 – 276 55 290 oder ingo.schaedler@conmendo.de

Menü